LCC Herbstmarathon

Obwohl schon ein bisschen müde von einer langen Saison, wollte ich doch in alter Tradition einen Herbst Halbmarathon laufen und die noch hohe Formkurve nutzen.

Zeitlich ideal lag da der LCC Herbstmarathon, der über die Traditionelle LCC Praterrunde führte, mit Start und Ziel im Happel Stadion und auch die Möglichkeit eines 7km, 14 und 21,1k Lauf bat.

Leider war die unmittelbare Vorbereitung nicht ganz optimal und der Besuch bei Freunden am Vorabend länger als geplant, aber gut, es gibt immer Kleinigkeiten die nicht 100% passen. Trotzdem ging es an diesem Tag mit guten Tempo los und als mir klar wurde, dass wieder (zum 2. Mal, nach dem Wien Energie Halbmarathon 2015) eine Zeit unter 1.30 möglich sein könnte, wurde ich vor Schreck fast langsamer. Weil irgendwie hat sich in meinem Kopf festgesetzt, dass ich diese Zeit nur einmal in meinem Leben hinbekommen werde und mir schon im Frühjahr nicht ganz klar war, wie ich es geschafft habe, unter diesen für mich magischen 1.30 zu Laufen. Aber irgendwie interessant, wie ich so gelaufen bin und mir eben erschreckt dacht, du bist zu schnell, dass kann nicht gut gehen, dachte ich mir in der nächsten Sekunde, wer sagt eigentlich, dass die 1.30 eine Grenze sind, die nicht öfter zu unterbieten ist. Und ich musste mir antworten, nur ich sage das, sonst niemand.

Es ist schon interessant, wie man sich immer wieder selber Hürden aufstellt und oft vergisst zu hinterfragen, wer diese Hürde aufgestellt hat. An diesem Tag war die Antwort, wie so oft in Sport, sehr einfach zu geben, ich war es und damit hatte diese Mauer keinerlei wissenschaftlichen oder sonstigen Hintergrund und sie war damit bereit zu fallen.

Auf ging es Richtung Ziel, die Finishline wurde nach 1.28.48 gerockt und ich durfte am Montag dem österreichischen Behindertenverband informieren, dass es in meiner Klasse (T43) eine neue österreichische Bestleistung gibt.

In diesem Sinne – schönen Winter liebe Wettkämpfe – es geht 2016 wieder los >> in meinem nächsten IRONMAN Jahr!!!

18.10.2015, LCC Herbstlauf (1/2 Marathon) >> 1.28.48 (h.min.sec) >> Österreichische Bestleistung

FORZA!!!

IMG_4437

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.