topmenue

WEM – Ehrlich und Hart!!! Der Waldviertler Eisenmann 2017!!!

Warum Ehrlich? … weil Windschattenfahren nicht nur nicht erlaubt, sondern aufgrund des Streckenprofils und der Teilnehmerzahl ausgeschlossen ist.

Warum Hart? … Weil die Streckenführung, sowohl beim Radeln als auch beim Laufen aufgrund der viele steilen Rampen, die jeden Rhythmus brechen, extrem hart ist und damit die Veranstaltung nicht ganz zu unrecht als die härteste Halbdistanz in Österreich gilt.

Mir war es jedenfalls ein Volksfest nach 2015 auch heuer wieder im schönen Waldviertel am Start zu sein und mich zeitlich ein wenig zu verbessern, was aber auch den guten heurigen Bedingungen geschuldet war (2015 hat es so richtig runter geheizt).

Somit war der Eisenmann (heuer meine einzige Halbdistanz) definit eine „Dienstreise“ wert, weil einfach auch Landschaftlich ein tolle Sache und bei jeder steilen Rampe hab ich mir gedacht, „für den Ötztaler kannst du jeden dieser steilen Anstiege gut gebrauchen“. 😉

FORZA!!!

Ergebnis:
Swim – 2,3km: 0.39.26h
Bike – 84km: 3.13.08h
Run – 21km: 2.07.42h
Total: 6.07.56
T1: 2.59
T2: 4.39

Radfahren_WEM-2017_445

SONY DSC

Laufen_WEM-2017_1547

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar