Eine 1.26.31h Flugstunde zu einer neuen Ö-Bestleistung!!!

Zum 9x in Folge war ich nun beim Wien Energie Halbmarathon am Start und nachdem mir dieser Event und die Strecke bis dato immer gute Zeiten beschert hat, war ich auch im heurigen Jahr der festen Überzeugung, dass kann schnell werden.
Das Wetter war ok (ca 6 Grad und mäßiger Wind – ich war schon einige Male bei weit stärkerem Wind an der Alten Donau am Start). Somit war klar, ich möchte den Versuch einer neuen PB starten. Genau mit der Marschroute (4.10/km) ging es ins Rennen und wie üblich versuchte ich mir auf den ersten Kilometern einen kleinen Polster aufzubauen, was auch gut gelang. Als es dann aber in die 3. Runde (von drei 7km Runden) ging, konnte ich erfreut feststellen, dass die Kräfte nur unmerklich nachließen und somit pushte ich bis ins Ziel und durfte mich über eine neue PB und eine neuen Ö-Bestleistung (T43) freuen – 1.26.31h.

Neben der großen Freude, habe ich jetzt natürlich auch den nötigen Rückenwind für den VCM 2016!!! FORZA!!!

FFF0617HDSC0617G

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.